OUTDOOR - AUSRÜSTER FÜR DIE WILDNIS

Exklusive Ausrüstung für Buschleute & Jäger

Rowland Ward

Professioneller Jagdausstatter mit höchstem Qualitätsanspruch und langer Tradition aus Johannesburg in Südafrika

Klick zur deutschen Version des mondänen Safari-Ausstatters mit historischzen Wurzeln in Südafrika

Melvill & Moon:  schick, nostalgisch & exotisch  aus Krefeld BRD

Laudator Temporis Acti

„Die Romantik einer vergangenen Zeit“ ist eine etwas freie Übersetzung des lateinischen Satzes „Laudator Temporis Acti“, trifft aber das Motto von Melvill & Moon: Es ist das Herz und die Seele von allem was wir tun.

Die vergangene Zeit umspannt die Glanzzeit der Süd-Westafrika-Safaris um 1850-1930.

Das Design unserer Taschen wurde der damaligen Mode, die auf Safaris getragen wurde, sowie dem charakteristischen Stil der militärischen Feldzüge übernommen.

Die Reichweite unseres Zubehörs und die bunte Mischung von Ausstattungsartikeln vermitteln nicht nur die Romantik einer vergangenen Ära, sondern auch die hochwertige Handwerkskunst dieser Zeit, als Dinge noch mit dem Anspruch gefertigt wurden für die Ewigkeit zu halten.

Die gigantische Megastore-Filiale des Hamburger Urgesteins "Globetrotter" am Isartorplatz in München

Globetrotter

Ausrüstungsfilialen Berlin, Dresden, Hamburg, Köln, Bonn, Frankfurt, München - Einladung zum Kaufrausch für alles, was Globetrotter brauchen oder haben wollen....

Die Globetrotter-Crew vor dem ersten Laden in Hamburg 1979

Vor 35 Jahren eröffnete in Hamburg der erste Globetrotter-Laden. Zum Jubiläum gibt‘s ein Gewinnspiel, Sonderangebote und vier prominente Partner erzählen ihre ganz persönliche Geschichte über den ersten Kontakt mit den Ausrüstungsexperten.

4 SEASONS - Das Kundenmagazin mit vielen Fachbeiträgen und Promotionartikeln.

Dazu gibt es noch Internet-TV 4 SEASONS TV.

Sonstige

Outdoor Shop Outdoor Equipment, Hof BRD

Kettner Jagd-Waffen-Outdoor, BRD / A

Woick  Get your adventure, Stuttgart BRD - jetzt fusioniert mit Globetrotter.de!

Klaus Därr mit Frau und Kindern 1984 in der West-Sahara (Klick zu 25 Jahre Därr)

Därr  Alles für Erlebnisreisen, München BRD

Lauche & Maas  Der int. Reiseausrüster, München BRD

Lauche & Maas (seit 1978), inzwischen fusioniert mit "Därr",

der große Ausrüster-Traditionalist mit Herz & Verstand & Erfahrung!

Armee Shop

Der perfekte Ausstatter für Wildlife:

praktisch, militärbewährt, preisgünstig und authentisch

Der Online-Händler liefert das Beste, was ein Wildlifer brauchen kann. Der Online-Katalog zeigt die ganze Vielfalt an Ausstattungsprodukten für Männer, Frauen & Kinder, für den Outdoor-, Feld-, Jagd- und Sicherheitsbereich. Abbildungen, Größenvarianten und Zusatzausstattungen komplettieren dieses umfassende Angebot für Profis, denen modische Klamotten nicht nur zu teuer, sondern auch zu wenig haltbar sind. Auch ich habe das zur vollsten Zufriedenheit für unser Team bei den diversen Drehs genutzt.

OFF ROAD

AUTOS FÜR DIE WILDNIS

 

Landrover 110 vor Russenhubschrauber in Lettland..........Lichterfront des Kamerawagens.....Windendrecksarbeit muß auch mal sein
Klick zu Landrover

Also: über den "Landy" muß hier nix mehr erzählt werden. Es gibt Bücher, Zeitschriften, Webseiten in Hülle und Fülle zum Thema rund um die britische Ikone der Geländewagen. Zu meiner Begründung, warum ich den Landy als Favoriten sehe, nur soviel: Ich habe den 90er wie auch den 110 er besessen (sogar im übertragenen Sinne des Worte...), den Defender 110 Station als Kamerawagen für  Dreharbeiten zur Serie "Jagen in Europa" umgerüstet und mir den klassischen 8-Zylinder "Range Rover 4,2 LSE" als private luftgefederte "Sänfte" geleistet.

Klick zum Range Rover

British war also meine Herzenssache. Heute hat sich diese Liebe ziemlich abgekühlt, seit Landrover mal bayerisch, amerikanisch oder nun gar indischer Natur ist - der Landrover des britschen Expeditionskorps aus alten Empire-Zeiten gehört nun der Autobaufima "Tata" der Ex-Kolonie Indien... Was sich revisionistisch anhört, ist aber nur eine sarkastische Reflektion über den Wandel alter "haptischer" Werte in globalen Zeiten: Ich finde es halt komisch, einen britischen "Land-Vagabunden" zu fahren, der nur noch so aussieht als ob, der also ein als Brite verkleideter Inder ist und mit einem Ford-Motor aus den USA fährt mit einem Buckel auf der Motorhaube statt eines Ersatzreifens. Und der keine ach so geliebten Lüftungsklappen mehr hat, dafür aber überall elektronische Helferlein für dies oder das, was heute ein "Sesselpupser" oder eine  Zahnarztgattin braucht, aber kein authentischer Landy-Fahrer in einem authentischen One-Ten... O tempora delira !

Klick zur "History of a Legend"

64 Jahre Landrover (1948 - 2012)

Erlebt hier in witzig und sehr aufwändig gemachten Animationen mit vielen Originalfilmen die Abenteuergeschichte der urigen Land Rover - Legende!

Eine witzige Comic-Story mit historischen Videos und vielen informativen Details zur Geschichte deLandies - vom Ex-Militär-Prototyp bis zum heutigen "Evoque",dem City-Range Rover der Großstadt!



Meine Top-Seiten für Landrover-Freunde

  • Die offizielle Seite zur Landrover-Historie
  • Eine gut bebilderte Übersicht der Landrover-Geschichte/Modelle zeigt auch autobild.de allrad
  • Wie erfrischend die Welt der Landrover aus österreichischer Sicht ausschaut, zeigt motorline-offroad
  • In München bietet British Royal Cars besten, kompetenten, freundlichen und innovativen Service
  • Eine umfassende, vielseitige und professionelle Informationsquelle über alles, was den Landy betrifft, gibt es im LandyPoint in Beuron im Donautal
  • Mein persönlicher Landrover-Spezialist und Berater war Thomas Rinkert in Wurmberg bei Pforzheim - eine immer phantastische Hilfe.

Bis Juli 2014 stand ein alter Land Rover

vor der Tür:

LR 88 Serie IIa, Baujahr 1972, Oldtimer

Land Rover 88 Series IIa/III
1971-1984
Die dritte Generation des Land Rover Defender (III) kam 1971 als Nachfolger des Land Rover Defender (II) auf den Markt.

Den Land Rover Defender gab es in unzähligen Varianten für zivile und militärische Nutzung:
Zwei-Türer, Vier-Türer, Pickup usw.

Der Defender wurde mit folgenden Motoren angeboten:

2,25- 3,5 Liter-Benziner (73 - 91 PS) und 2,25 Liter-Diesel (62 PS).

Der letzte Land Rover Defender III lief 1984 vom Band.

Der Land Rover ist ein Geländewagen des gleichnamigen ehem. britischen, jetzt indischen Autoherstellers.

Das erste Modell der Baureihe, der Land Rover Series I, wurde von 1948 bis 1958 hergestellt. Aufgrund der damaligen Stahlknappheit wurde die Karosserie aus Aluminium gefertigt, was dem Land Rover einen hervor- ragenden Ruf in punkto Robustheit einbrachte. 1958 kam die technisch und optisch veränderte Series II auf den Markt, die 1971 vom Series III abgelöst wurde. Die Ein- führung eines 2,0-Liter Dieselmotors 1957 erforderte eine Verlängerung des Radstandes auf 88 Zoll (2235,2 mm) und auf 109 Zoll (2768,6 mm) bei der Langversion. Obwohl technisch unterschiedlich, haben alle Land Rover Series den typischen Look: viereckig, mit zurückgesetztem Kühlergrill und runden Lampen. Diese äußerlichen Grundzüge findet man heute leicht abgeändert im Defender wieder. Es gibt keinen Geländewagen auf dieser Welt, der eine so lange Historie hat wie der Land Rover. Dieses letzte waschechte Land Rover Geländewagenmodell hatte ich in zweijähriger  als "der Weg ist das Ziel"-Arbeit neu aufgebaut (neuer Leiterrahmen) und mußte ihn im Juli 2015 leider aus Krankheitsgründen verkaufen.

Das war mal mein normaler G:

..Der Militär-WOLF MB 250GD Softtop..... ... . Der 461er - Die Zivilversion für Wildlifer.... ..... Der neue G Professional auf 461er Basis
Klick zur G-Klasse
Der WOLF - der Mercedes G 250 des Militärs - ist ein hervorragendes Geländefahrzeug für Wildlifer, nur leider ein teures Vergnügen, obwohl er nur "gebraucht" aus Bundeswehrbeständen zu erwerben ist. Der beste G aller Zeiten war der der Baureihe 461 - zwar schwachbrüstig motorisiert, aber von feinster, technischer Qualität, höchster Ausdauer und perfekter Geländegängigkeit mit 3 Sperren. Dann wurde die Fertigung dieses "Arbeitstieres" eingestellt, weil, wenn man schon einen Mercedes kauft, der jedes "normale" Budget sprengt, dann bitte einen mit Luxus und allem Pipapo... der Protest der Globetrotter, Wildlifer, Förster und G-Fans brachte dann aber 2009 den G-Professional auf den Markt. Basis ist der bewährte 461 - aber mit neuem Motor nach Euro-Norm. Wunderbar - aber Mindesteinsatz 50.000€! Na dann... dann muß man doch wieder beim Bund nach Ausschuß suchen - und wenn Afghanistan vorbei ist, gibt´s bestimmt ganz viele khakifarbene Kriegsware zum Ramschpreis...
Mein G-Erlebnis? Beim Dreh in Polen mit oben beschriebenem Landrover hatten wir Station gemacht bei einem Förster, um eine Rehbock-Jagd zu filmen. Eines Abend quartierte er uns in ein nahes Hotel um, da er eine Jagdgruppe aus Deutschland erwarte. Gesagt-getan. Der Landy durfte wegen der ("damaligen") Diebstahlgefahr beim Forsthaus bleiben. Zum Frühstück trafen wir dort dann 6 Mann in 3 Gs - aber was für welche: 8 Zylinder von AMG, Breitreifen, silberverchromt, Ledersitze und was weiß ich was noch alles. Ach doch: Spott. "Was wollt ihr denn mit so`nem englischen Oldie hier? Na ja, wir ziehen euch dann raus aus dem Schlammassel polnischer Wälder". Gelächter von gediegen aussehenden Jungmännern in edlen Jagdklamotten mit nachfolgender heftiger Diskussion mit einem wütenden Defender des Landrover..... Ja und dann - später nach der Pirsch - und nach einigen Wodkas stellte sich das Alphamännchen der G-Truppe als Leiter des nationalen G-Vertriebes von Mercedes Benz in Stuttgart vor, der mit Geschäftsfreunden hier auf der Jagd sei - mal eben so mit seinem G-Club. Oha! Und dann kam´s: ich müsse versprechen, den nächsten Film mit einem G zu drehen! Dann würde er mir einen solchen als Produktionsfahrzeug besorgen - und was sich zunächst als besoffenes Gequatsche angehört hatte, wurde  zwei Monate später Wirklichkeit. Mercedes rief an und teilte mir mit, daß für mich ein Vorführwagen G 290 in Freiburg bereit stünde - nicht ganz umsonst, aber für 30 Tausend statt für 80 Tausend! Ich sprang im Dreieck, belaberte die Bank, raste nach Freiburg und kurvte tatsächlich beim zweiten Polen-Jagdfilm mit einem perfekten, dunkelgrünen G in Masuren herum.... mei, waren das noch Zeiten...
 
Mercedes G Professional: hier der Testbericht von "AdventureMedia4U"
 
Die G-Professional-Broschüre
MercedesG Professional.pdf
PDF-Dokument [7.3 MB]

33 Jahre - Ein G für alle Fälle: die Geschichte und Bedetung des besten (und teuersten) Geländewagens auf Erden (AutoBild TV):

...und das mein Landcruiser:

Die 3 Hardcore Landcruiser: BJ 42....... Der Station Wagon, das legendäre Buschtaxi..... Der Future-Toyota FJ-Cruiser
Klick zum Landcruiser

Der Toyota-Landcruiser ist eine ambivalente Angelegenheit in Bezug auf OffRoad-Fahrzeuge für Wildlifer: Zunächst einmal war der klassische BJ 42 als japanischer Ur-Jeep mein erster 4x4-Bolide überhaupt und prägte mich total mit seiner wahnsinnigen Sechszylindermaschine, dem kernigen Out-Fit und den per Freilaufnabe an der Vorderachse "zuschaltbaren" Kletterkünsten im Gelände. Bis ich als Neuling die Kolben seines Motors wegen vergessener Ölzufuhr festfressen ließ - Totalschaden. Kam danach aber nie mehr vor... Mit dem Buschtaxi machte ich meine erste Lake-Turkana-Expedition in Kenya. Zu der Zeit - in den Achtzigern - war der Toyota in Afrika überall präsent und hatte den Landrover weitgehend verdrängt - ein Erfolg der aggressiven, japanischen Exportpolitik. Heute  ist davon auch nicht mehr viel übrig geblieben - der futuristische, dem "Hummer" der Amerikaner nachempfundene FJ-Cruiser war ein Flop und es setzten sich überall die weichgekochten SUVs und die Pick-Ups in der sog. Dritten Welt durch. Dem Landcruiser bleibt so nur das Luxus-Segment eines völlig übergewichtigen Boulevard-Kreuzers. während Landrover und Mercedes immerhin noch einigermaßen den Urbedürfnissen des OffRoad-Fahres entsprechende Modelle im Angebot haben.

 

© der 3 stories WolfGroth2012

Hardcore :

Militärversionen und mein russischer UAZ:

Nostalgie für harte, offen Jeeps: der Russen-UAZ 469, der dreiachsige Wüsten-Landrover und der Vietnam-Jeep Ford Mutt 151 A2 - die zu fahren ist echt "hardcore" und unvergleichlich geil....für Männer.

Und um das gleich klarzustellen: mir geht es hier nicht ums "Militärische" - ich war in den Sechzigern zwar  freiwilliger Z2-Soldat und wollte partout wie der Vater Offizier werden. Aber das klappte wegen zu langer Haare und "SPIEGEL"-Lesen nicht, auch den LKW-Führerschein schaffte ich nicht und wurde als Gefreiter der Reserve irgendwie ohne große Ehren entlassen. Aber das dort gelernte und gedrillte "Outdoor"-Verhalten hat mir viel für meine "Tierfilmerei" und damit fürs Leben gegeben und in mir die Leidenschaft fürs "Querfeldeinfahren" geweckt.

Und wenn es stimmt, daß die "Mutter aller Dinge der Krieg ist", dann werden die künftigen OffRoad-Jeeps wohl ganz anders aussehen als bisher:

Klicl zur Bilderstrecke (45) von AutoBild Allrad

Militär: Die Fahrzeuge der Spezialeinheiten - ein AutoBildAllrad-Bericht

Wenn Navy Seals, Delta Force oder KSK ausrücken bleiben die klassischen Militärfahrzeuge in der Garage. Eliteeinheiten brauchen Elite-Fahrzeuge. Die passenden Jeeps, Quads und Buggys werden von Land Rover, Mercedes oder Suzuki geliefert.

 

Was mich betrifft, wünsche ich mir auf meine alten Tage, mir doch nochmal nach all den "Jeeps", die ich gefahren habe, einen OffRoader kaufen zu können - einen offenen dazu. Den MUTT 151 A2 - klein, wieselig, offen, ohne jegliches Helferlein und auch noch historisch uneingeschränkt einsetzbar fürs grandiose Open-Air-Gefühl auf allen Wegen. Wenigstens solange die Sonne scheint.

Und den gibt`s bei Gottswinter - so Gott will.(Klick zu seiner Militärfahrzeugsseite)

Wolf mit dem UAZ im ungarischen Börszöny-Gebirge am Donauknie nahe Budapest

Ein Album der besten Geländewagen

OffRoad-Presse (on- und offline)

Sonstige OffRoad-Magazine:

AutoBildAllrad: Das OffRoad-Heft ist erstaunlich gut und informativ auch im Bereich der Hardcors-Jeeps

OffRoad: der Klassiker versucht, Auflage mit SUVs in Wort&Bild zu machen

LandRoverOwner: die Landy-Fach-Bibel aus England

4Wheel-Fun: der ehemalige Presse-Ableger von Auto, Motor & Sport ist jetzt ein Klasse-Online-Magazin

4x4 action - das Magazin für echte Geländewagenfreaks, Bad Aibling BRD

Klick Heft Sept/Okt

4x4action ist das Magazin für wahre OffRoader – mit Fahrzeugen, die wirklich Geländewagen sind. Es ist das Magazin für Menschen, die sich mit ihrem Auto tatsächlich abseits des Asphalts bewegen. Gemacht von Menschen, die in diesem Thema seit Jahren zu Hause sind. 4x4action transportiert die Faszination der authentischen Offroad-Welt – spektakuläre Fahrzeuge in ebenso spektakulären Fotos, dazu Abenteuer undFernreisen.

4x4action bietet alle Informationen rund um echte Geländewagen. 4x4action erscheint seit 2011 zweimonatlich mit einem Umfang von 100 Seiten, hochwertiger Verarbeitung und kostet EUR 5,50. 4x4Action ist eine professionell gemachte Zeitschrift auf hohem Niveau, die Emotion und Nutzwert am Geländewagen vermittelt. 

ALLRADLER - das Magazin für Wildlifer, die per Vierradantrieb durch die Fremde reisen wollen

Klick zum Magazin

ALLRAD
• Reisefahrzeug Pauls Hilux-Kabinen-Testfahrt
• Reisefahrzeug L60 Doka Werkstatt
• Kurztest: AL-KO Wechselsystem
• Die Bundeswehrpritsche - Teil 5
• Aussteigen auf Zeit - Teil 5

REISE
• Österreich
• Falklandinseln • Südafrika Namaqualand
• Alaska - Feuerland • Spanien • Amazonien

 

UND DAS NOCH
• Allradler Geländefahrtraining
• Portrait: Leischners Reisen
• Reise Infos: Spanien • Kochen: Rinder Tajine • News: Produkte, Reise, Szene

OFFROAD bei Mercedes:

Exklusiv, Elegant, Teuer und PROFESSIONELL

Klick zum Magazin

Das Magazin Mercedes-Benz Offroad „Mercedes-Benz Offroad" erscheint

zweimal im Jahr. Die Zeitschrift für die Fahrer einer GL-, M-, GLK  oder G-Klasse ist über ein Abonnement direkt über den Verlag zu beziehen.

Die Themen

  • Alle Neuheiten zur G-, GL-, M- und GLK-Klasse von Mercedes-Benz,
  • Zubehör für Fahrzeug und Fahrer eines Geländewagens mit Stern,
  • Reiseberichte von abenteuerlichen Touren in der ganzen Welt,
  • Meldungen und Presseberichte zu den vier Offroadern von Mercedes-Benz
  • ... und viele weitere Themen.

Die Leistungen

  • Zwei Magazine "Mercedes-Benz Offroad" im Jahr per Post frei Haus.
  • Kostenlose private Kleinanzeigen im Magazin und auf den Internetseiten.
  • Preisvorteile für alle in Deutschland angebotenen eintägigen Fahrtrainings.
  • Kostenlose Beratung bei technischen Fragen oder zur Reisevorbereitung

Off Road-Reisen

Querfeldein durch die Wildnis Namibias

Gravel Travel Offroadreisen

Das Ziel der Touren ist es, auf den landestypischen „gravel pads“ (Schotterstraßen) abseits von Stress und Alltagssorgen gemütlich zu reisen. Jeder kann, wie bei einer Rallye, dank eines Garmin GPS individuell sein Tempo bestimmen und die einmaligen Landschaften und Eindrücke auf sich wirken lassen. Dabei entstehen weder Zeitdruck noch Konkurrenzgedanken. So wird der Blick für das Wesentliche geschärft und die Verbindung von Mensch und Natur spürbar. Informieren Sie sich auf unseren Internet-Seiten genauer über unsere Tourangebote und die Reiseformalitäten. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern persönlich unter 05822 - 17 17 zur Verfügung. Sollten wir einmal nicht verfügbar sein, sprechen Sie bitte auf unseren Anrufbeantworter oder senden Sie uns ein Fax oder eine E-Mail. Unsere Touren, die größtenteils für jeden Offroader zu bewältigen sind, führen überwiegend durch Namibia, aber auch Südafrika ist Ziel der Reisen. Karge Wüsten, endlose Weiten, Flüsse, Berge, steinige Täler, eine faszinierende Tierwelt und ganz individuelle Begegnungen mit den Ur-Einwohnern des Landes werden Ihnen unvergessliche Eindrücke bereiten, von denen Sie noch lange zehren können.

KANGAROO – Offroad-Touren weltweit für Selbstfahrer

Klick zum Kangaroo

ORK (=Off Road Kangaroo) – der Name entstand vor gut 14 Jahren an einem Lagerfeuer im australischen Outback. Unser Team besteht aus kompetenten und engagierten Offroad-Experten unter der Leitung von Bernd Landau.

Wir selbst setzen Fahrzeuge vom Typ Toyota Landcruiser J8 und J7 wie auch Landrover ein. Unsere Reisen sind ausdrücklich nicht an Fahrzeugtypen gebunden. Ihr Geländewagen sollte jedoch in Zustand und Ausrüstung der Reise entsprechen, für die Sie sich interessieren. Wir beraten Sie selbstverständlich gerne.

Unser Anspruch ist, ungewöhnliche Offroad-Reisen durchzuführen und ausgetretene Pfade zu meiden. In einem professionell geführten Reiseteam kommt man weiter – auch im schwierigsten Gelände! Gemeinsam meistern wir auch Strecken, die alleine nicht möglich wären. Wir legen im gegenseitigen Interesse Wert auf einen direkten Dialog mit dem Kunden. Wir wissen gerne, mit wem wir auf Tour gehen und umgekehrt sollen auch Sie sich vorab ein Bild von uns machen können. Aus diesem Grund bieten wir keine anonymen Anmeldeformulare zum herunterladen aus dem Internet.
Unsere Touren richten sich ausschließlich an Selbstfahrer. Wir bieten weder Misch-Reisen für Motorradfahrer an, noch nehmen wir Gäste in unseren Fahrzeugen mit. Touren- und Tagesablauf wären sonst für die einzelnen Teilnehmer schlecht aufeinander abzustimmen.

Klick zu 4x4 adventure-tours

4x4-Adventures - das sind entspannte und vergnügliche Off-Road Touren und Veranstaltungen in den schönsten Gegenden Europas und Nordafrikas . Im Vordergrund steht für uns das gemeinsame Erlebnis inmitten wunderschöner Natur mit einer harmonischen Gruppe Gleichgesinnter. Auf diese Weise sind auf unseren Touren schon viele Freundschaften entstanden!

Um mitmachen zu können sollten Sie über einen eigenen Geländewagen und über ein klein wenig Erfahrung damit verfügen (Ausnahmen ergeben sich aus den Tourbeschreibungen). Unser Hauptanliegen ist Ihr Wohlergehen und die Gewährleistung eines individuellen Freiraums. Daher fahren wir unsere Touren ausschließlich in kleinen Gruppen!! Die Palette unseres Angebots reicht von SUV-tauglichen Einsteigertouren bis hin zu anspruchsvollem Offroaden, wo Mensch, Material und Bergeausrüstung gefordert werden.

Beispiel:

Eine Traumtour um das Schwarze Meer und durch die sechs Anrainerstaaten sowie einige Länder in unmittelbarer Nähe.
Unsere abwechslungsreiche Tour führt entlang der Küste vom Schwarzen Meer durch die Türkei, Georgien, Russland, die Ukraine, Ungarn und Bulgarien.
Wir entdecken das Schwarze Meer von seiner schönsten Seite, sehen wildromantische Gebirgspässe, kreuzen die unterschiedlichsten Wasserläufe, erleben faszinierende Panoramablicke und Entdeckungsreisen durch landestypische Dörfer, in denen wir die kulinarischen Genüsse der unterschiedlichen Regionen genießen und das besondere Flair der Länder auf uns wirken lassen können.

Klick zu den offroad-Reisen

                Wolfgang Groth

                 WildWolfMedia

Link zur Wildlife Conservation Society

Events:

Bildklick führt zur tollen "hand-made"-Wildnis-WebSeite!

Donnerlütchen! Es gibt eine mir bislang unbekannt gebliebene "Wildnistrainerin" in meiner Verwandtschaft,  die im "Das"-Magazin des NDR zeigte, was sie drauf hat. Auf ihrer gerade fertig gewordenen. spannenden Webseite ist zudem zu  sehen,wie denn, was denn und warum diese "Wildnis-Frau" sich so intensiv mit der Natur als "Lebenselixier" beschäftigt und Kurse zum Einswerden mit der Natur für Interessenten anbietet - lohnt echt!

Hier geht´s zum NDR-Beitrag über die Wildnistrainerin aus der Märkischen Schweiz - viel Spaß und Anregung zum Mitmachen...

Lesefutter:

RV Road Trip

100 Things

to do in Kenya

If you want an adventure packed experience, then you have every reason to visit Kenya. With an unmatched wealth of game and over forty different cultures, Kenya will spoil you with an array of choices. Talk of enjoying sunny weather throughout the year while exploring the country’s natural beauty, having a chance to run along some of the world’s greatest athletes and interacting with the friendly locals, among many other things. Coupled with the fact that it is one of the most affordable tourist destinations and you have the perfect destination.

Klick the following picture and enter into the complete guide about the 100 things you never should miss when being in Kenya. Have fun!

Dies ist ein 45seitiger Online-Führer zu Wildlife-Safaris zum kostenlosen Runterladen - er enthält eine Menge Informationen und Tipps für Safari-Interessierte: z.B. die besten Plätze für Wildlife, die man öko-bewußt und voller Verantwortung für Naturschutz besuchen und genießen kann. Außerdem profitiert davon auch die lokale Bevölkerung. Wenn Sie also Wildlife In Afrika z.B. mit Elefanten, Nashörnern und Großkatzen in ihrer natürlichen Umgebung erleben wollen, laden Sie sich einfach den Safari-Führer runter und starten ihre Abenteuerreise in die Wildnis.

Klick aufs Buch und los geht´s !

Starten Sie hier eine Surf-Reise durch das fasziniernde Wildnis-Bild der BBC

Lesefutter für AfrikaFreunde

Die quartalsmäßigen Tanzania-Nachrichten des Bagamoyo-Vereins: hier den Link, unter dem Sie die  News finden können.

http://www.bagamoyo.com/aktuell.html?&no_cache=1

BASICS

WWF Living Planet 2014
WWF-LPR2014-EN-LowRes.pdf
PDF-Dokument [34.2 MB]
Klick zum WWF

ANTHROPOZÄN

TV-Tipps:

Klick zum Magazin

NEUER SENDETERMIN für das sehenswerte Natur/Umweltmagazin im ZDF: SONNTAG  16:30 Uhr

MAN SOLL  jA NIE NIE SAGEN - Jetzt sendet SERVUS TV doch wieder ....

 Details hier

Dazu gibt es sogar ein EDELMAGAZIN (mit BildLink zum Magazin)

Kino-Tipps:

Wichtige Kritiken für bewußtes Filmvergnügen!

Klick aufs Logo zu Neustarts und Filmarchiv

Home:

 

Agentur für Wildlife in

TV, Print und Internet

Schleißheimerstr. 90/Rgb.

D-80797 München

fon:      089-44 38 40 15

mobil: 0163-695 89 44

mail:groth@wildlife-home.de

Link zur Wildlife-Gruppe bei Linked In

Zu guter letzt, weil man  nicht alles im Leben so tierisch ernst nehmen sollte:

Der Wolf beim Schafhüpfen

Empfehlen Sie diese Seite auf: