wildlife: fotografen

 

Zanzibar Flowers © W.Groth

Klick zu Wolf´s Kommentar

Das ist die Frage: analog oder digital?

Wo ist die Seele der Fotografie geblieben?

AFRIKA - Schwarz-Weiße Tierwelt, was für eine Pracht !

Klick zu Nick

Nick Brandt aus Kalifornien drehte 1995 das Video zu Michael Jacksons "Earth Song" - und verliebte sich dabei in die ostafrikanische Tierwelt. Seen.by /Spiegel Online sprach mit ihm über die Faszination der Wildnis, das neuerliche Abschlachten von Elefanten und die neuen Kolonialisten Afrikas. Daneben gründete Nick eine Stiftung, die Big Life Foundation, die Ostafrikas Wildlife beschützen und bewahren soll - tolle Idee, die unterstützt werden sollte, da sie einen einzigartigen "Kunstcharakter" hat!  Und mein Vetter schickte mir eine PowerPoint-Präsentation von Nick Brandt - viel Freude beim Staunen über solche Prachtbilder!

AFRICA MAGNIFICA
Africa_black_an_white.pps
Microsoft Power Point-Präsentation [4.8 MB]

Burrad-Lucas - die Künstlerbrüder mit der ferngesteuerten Beetle-Kamera

Klick zu den Beetle-Kamerabrüdern aus England

Wie die "Käferkamera" funktioniert...

William & Matthew Burrard-Lucas sind Brüder aus England, die sich auf Wildlife-Fotografie spezialisiert haben und mit den sog. „Beetle-Cams“ berühmt wurden - quasi Konkurrenten von John Downer. Hier zeigen sie einen Überblick zu den von ihnen fotografierten Themen, die teilweise wirklich atemberaubend sind. Die Frage stellt sich allerdings auch, wo denn die Grenzen einer authentischen zu einer artifiziellen Fotografie liegen. Worin z.B. liegt der Sinn, einen Löwen in der Wildnis mit einer ferngesteuerten Minikamera so nah zu fotografieren, daß man aberhunderte von Fliegen sieht, die auf seinem Gesicht herumkrabbeln?

Hier das portfolio der Brüder und was sie über sich kundtun about us.



Flugbilder über die Serengeti

Klick zur phantastischen Galerie - a must see!

Wildlife-Fotografie & Safari Greg du Toit

Klick zur Homepage

Greg du Toit is the Wildlife Photographer of the Year 2013 and an 8th generation African. Born in South Africa in 1977, he has lived and worked in four different African countries. From a young age, he has engaged the wilds of Africa, and there was never any doubt as to what he would do with his life. It was therefore no surprise that before completing his tertiary education in Nature Conservation, he went to live permanently in the African bush...

Hier  Weiterlesen

Und hier geht´s weiter zu Gregs Seiten über sein Photo/Safari-Konzept

Cede Prudente - der Wildlife Photograph aus Borneo

Klick zu Borneo Images

Der Profi-Photograph und Naturschützer J. Cede Prudente wurde in Sabah auf Borneo geboren. Er lebt an der Ostküste in Sandakan, einer der vielfältigsten und aufregendsten Regionen der Insel. Nach seinem Studium arbeitete Cede im Aqua-Kulturen-Bereich und managte dann eine der ersten Wildlife-Lodgen am Kinabatangan-Fluß. Er zeigte Forschern, Film-Crews und Touristen eines der üppigsten Gebiete Südost-Asiens und arbeitete dabei häufig mit verschiedenen Photo-Profis. So kam er auch an seine erste Profi-Kamera, eine Nikon FM2, die er bis heute in Ehren hält. Bis 2001 managte er dann ein WWF-Projekt in Borneos Feuchtgebieten, wo es darum ging, in den Kinabatangan-Auen die Zusammenarbeit zwischen staatlichen Ämtern, Palmöl-Farmern, Reiseveranstaltern und lokalen Behörden zu koordinieren. Aufgrund dieser Erfahrungen gründete Cede Prudente die „Nord-Borneo-Safari“, die alle möglichen Serviceleistungen für Film & Photographie in den Nationalparks von Sabah anbot. Seine eigenen Photos erschienen in Büchern, Zeitschriften & Broschüren des malaiischen Tourismus-Büros. Er war Hauptphotograph von „Wild Borneo“ und veröffentlichte Bücher über die Nasenaffen und Sabahs Reiseführer in Farbe. Zur Zeit arbeitet er an einem Buch über die Orang-Utans.

Im Jahre 2000 wurden seine Bilder in einer Ausstellung im Naturkunde-Museum Leiden in Holland gezeigt, wo für die Kinabatangan-Auen geworben wurde.

Das Prudente Blog über die "Sea-Gypsies of Borneo" hat begeisternde Aufnahmen von den nomadischen "Boat-People" in Malaysia

Cede Prudente ist Gründungsmitglied der "Borneo Images", die in Zusammenarbeit mit Gallerien und Hotels den Zauber Borneos mit Photoausstellungen promotet - mit herrlichen Aufnahmen verschiedener "indigener" Photographen.

THOMAS D. MANGELSEN  Images of Nature, Nebraska, USA

A Walk in the Woods (Illinois) - typisches Mangelsen Premium-Landschaftsporträt

Thomas D. Mangelsen ist wohl einer der besten Wildlife-Fotografen weltweit - einige Bilder wurden just imGEO-Panorama-Kalender für 2012 besonders dekorativ veröffentlicht. Thomas hat quer durch die USA Galerien seiner Werke eröffnet und bietet ein Online-Archiv seiner phantastischen Bilder an, die man dort bestellen und sich wegen ihrer auch auf Wunsch großen Formate per Überseeversand schicken lassen kann. Ein Stöbern auf Thomas` Seiten lohnt sich fürwahr!

Wir lernten uns 1997 beim Jackson Hole Film Festival kennen und schätzen und planten auch einen gemeinsamen Vertrieb seines Buches "Polar Dance".

Hier sind Thomas, meine zweite Ex-Frau Sanne, seine blonde, zarte Texterin Cara Blessley und ich beim Barbecue der National Geographic Society. Cara ist eine renommierte Autorin und hat zusammen mit Tom auch den "Cougar Fund" ins Leben gerufen und darüber das Buch "Spirit of the Rockies" geschrieben.

Tom hat also nicht nur als Fotograf Erfolg, sondern auch als Filmemeacher und Buchautor und ist in verschiedenen Organisationen tätig, unter anderem unterstützt er intensiv die Freundin Jane Goodall und kümmert sich in seiner eigenen NGO "The Cougar Fund" um das Überleben der Pumas in Nordamerika.

Thomas D. Mangelsen Conservation Photographer of the Year  2011
Nominations for this prestigious award are accepted as part of the Nature's Best Photography Windland Smith Rice International Awards competition. The Conservation Photographer of the Year Award was created to recognize a special individual who has used his or her skills as a nature photographer to implement meaningful and measurable conservation efforts that inform and educate the public about environmental concerns and resolution opportunities.  

The Fall/Winter Issue reveals the winners of the prestigious annual Nature's Best Photography Windland Smith Rice International Awards competition. The Fall Collectors Editions feature the Grand Prize, the Conservation Photographer of the Year Award, the Youth Photographer of the Year Award and all the Winners and Highly Honored photos in each category. This is the complete catalog displayed at the annual Exhibition at the Smithsonian National Museum of Natural History in Washington, DC. To subscribe or order a copy www.naturesbestphotography.com.



Foto-Artikel zum BBC Wildlife Photographer of the Year August 2014
Tom Mangelsen Artikel Wildlife-Fotografi[...]
PDF-Dokument [402.2 KB]

FRANS LANTING  Santa Cruz, California, USA

Ghost Trees at Dawn, Namibia, Klick zum Nat Geo Photo des Tages v. 17. Mai 2011

Dieses faszinierende Foto von Kameldorn-Bäumen entstand während der Morgendämmerung in Namibia, als die ersten Sonnenstrahlen eine riesige, rote, mit weißen Grasbüscheln gesprenkelte Sanddüne beleuchteten und die weiße Lehmmulde noch im Schatten lag. Der Vordergrund wirkt blau, weil der weiße Lehm das Himmelsblau reflektiert.

Wegen des extremen Kontrastes zwischen schattigem Vordergrund und sonnenüberschüttetem Hintergrund setzte Frans Lanting einen zweistufigen Filter ein, um den Kontrast zu mildern. Der perfekte „Schuß“ gelang genau in dem Moment, wo die Sonne den Boden der Düne erreichte und bevor sie den Wüstenbodenschatten „wegwusch“

Frans nutzte dabei eine Nikon D3X Kamera mit Nikon 70-200mm f/2.8 Linse, exposing ISO 100 für 1/10 Sek. 200mm f/22.

Hier gibt es Alles über  Frans Lanting und seine berühmte stock library

ART WOLFE The Fine Art Prints of Nature, Seattle, Washington, USA

Klick zu Art Wolfe`s Homepage
Coy-Pferde in der Camargue - Klick

Over the course of his 30-year career, award-winning photographer Art Wolfe (Trailer!) has worked on every continent and in hundreds of locations.

His stunning images interpret and record the world´s fast-disappearing wildlife, landscapes and native cultures, and are a lasting inspiration to those who seek to preserve them all.

Wolfe's photographs are recognized throughout the world for their mastery of color, composition and perspective.

Wolfe's photographic mission is multi-faceted: art, wildlife advocacy, journalism inform his work.

Wolfe has released over sixty books.

BEVERLY JOUBERT  Wildlife Conservation Films, Botswana & USA

Klick zum Ivory Ghost

Beverly Joubert was born in South Africa in 1957. She began her career in photography in Botswana's famous Savute region, where with her husband, film director Dereck Joubert, she began making natural history films. Her work has appeared many times in National Geographic magazine, as well as in over a hundred magazines worldwide (National Geograhic).

YANN ARTHUS-BERTRAND Die Erde von oben,

Paris, Frankreich

Nosy Nato Island, Madagascar - Klick zu "The Earth From Above"

In an interview, Yab plays the key word game to tell his story, his approach to life and photography, the ideals that sustain and enrich his work:
"I’d like to point out yet again that these thoughts were the fruit of the moment, spoken words, now committed to writing. Writing sometimes confers excessive weight to words; a mood, an opinion, can thus take on disproportionate strength and status. I do not pretend to hold the truth in anything; I am aware of how much I still have to do and learn."
Yann Arthus-Bertrand (Yab)

MICHAEL POLIZA  Hamburg, BRD

Klick zum Poliza mit toller Galerie

Michael zählt zu den besten Wildlife-Photographen.

Soeben erschien sein neuer Bildband über Kenya 

Hier Beispiele aus Polizas Arbeit. Surft am besten auf seinen Portfolio-Seiten,

die nach Themen geordnet sind und tolle Bilder zeigen.

Untere Fotogalerie zum Vergrößern anklicken

Reinhard Künkel, München und Ndutu/Serengeti Tanzania

Reinhard Künkel, in Wetzlar 1942 geboren, ist jetzt Münchner und gilt als der Afrika-Fotograf schlecht hin. Seit den siebziger Jahren lebt er überwiegend in seinem Camp in der Serengeti, fotografiert sensationelle Bilderstrecken für stern, National Geographic, Paris Match oder GEO, produziert opulente Bildbände und dreht Filme für das Bayerische Fernsehen über die faszinierende Tierwelt im Herzen von Tanzania. Weltweit sind seine "close-ups" von Gepard, Elefant oder Nashorn in allen Top-Illustrierten gedruckt worden und seine "Coffee-Table-Books" mit den großformatigen Tierporträts verschlagen einem den Atem. Zur Zeit bereitet er als "Insider" einen Serengeti-Film vor, der alles bisher Gesehene übertreffen soll.

Die wichtigsten Foto-Bildbände von Reinhard Künkel sind bei

Hoffmann & Campe, Frederking & Thaler, HarperCollins und Harvell Press

auf Deutsch oder Englisch erschienen.

 

Bildbeispiele aus Reinhards Büchern - zum Vergrößern einfach die untere Reihe anklicken:

KLAUS & CHRISTIANE ECHLE Echle-Naturfotografie, Freiburg, BRD

Klick zum Schwarzwaldfotografen
Siegerfoto Wimpernfledermaus

Der Freiburger Förster und Tierfotograf Klaus Echle hat 2006 sensationell den zweiten Preis beim weltweit renommierten Wettbewerb "Wildlife Photographer of the Year" (Naturfotograf des Jahres) gewonnen, der seit über zwanzig Jahren alljährlich vom Naturhistorischen Museum in London gemeinsam mit der britischen BBC ausgerichtet wird. Inzwischen sind es seit 2001 bis heute 18 Preise geworden - siehe hier (über uns).

DAVID HETTICH Abenteuer Ozean, Kirchzarten, BRD

Klick zur Fotogalerie Abenteuer Ozean

Alle Ozeane unserer Erde zu dokumentieren war das ehrgeizige Ziel des Unterwasserfotografen David Hettich: Er tauchte mit hunderten von Hammerhaien im Pazifik, schwamm in riesigen Quallenschwärmen, fotografierte Salzwasserkrokodile unter Wasser und begegnete Delfinen und tonnenschweren Buckelwalen. Seine ausgedehnten Abenteuerreisen führten ihn um den gesamten Globus: Er reiste Richtung Nord- und Südpol, machte Aufnahmen in Fiji, Mikronesien, den Bahamas, Galapagos-Inseln und der sagenumwobenen Kokosinsel im Pazifik.  

UWE SKRZYPCZAK Serengeti Wildlife / Fine Art Nature, Detmold, BRD

Klick zu Uwe "Skripschek" s Serengeti-Projekt
Klick zur Galerie Fine Art Nature

"Skriptschack" ist Tierphotograph, Serengeti-Aktivist, Buchautor, macht auch Seminare, Ausstellungen und die Galerie "Fine Art Nature" - kurz ein Tausendsassa für Wildlife!

Hier ein englischer Link mit Wildlife-Fototipps von Uwe

MICHAEL MARTIN - der "Wüstenfotograf" aus München, BRD

Klick zu Martins Pressetext: nach den heißen Wüsten kommen nun die aus Eis dran...
Klick zu Martins Homepage

Michael Martin ist Fotograf, Forschungsreisender, Abenteuerer und bereist seit 30 Jahren die Wüsten dieser Erde. Das Ergebnis sind Bilder, die ihn weltweit als Wüstenfotograf bekannt gemacht haben und Geschichten, die sein Publikum in den Bann ziehen. Im Oktober 2009 startete seine bundesweite Vortragstournee "30 Jahre Abenteuer", in der er eine faszinierende Zwischenbilanz zieht. Das gleichnamige Buch ist im September 2009 bei Frederking & Thaler erschienen. Sein neues Projekt führt ihn in den nächsten 2 Jahren zu den Eiswüsten der Antarktis.

 

Hier der Link zu einer großen Reportage über Michael vom SPIEGEL (November 2012)

GABRIELA STAEBLER Wildlife Photography, Schondorf/Ammersee, BRD

Klick zu Gabrielas Galerie
Klick Gabrielas Vita

Gabriela Staebler (im Link ihr Angebot) ist eine der besten international anerkannten Naturfotografinnen. Sie ist im Allgäu geboren und lebt am Ammersee. Ihre Liebe und fotografische Leidenschaft gilt der Wildnis Afrikas, in der sie immer wieder mit Zelt und Geländewagen unterwegs ist.

Gabriela arbeitet seit 1989 freiberuflich als Fotografin und Autorin für Zeitschriften, Buch- und Kalenderverlage im In- und Ausland. Darüber hinaus präsentiert sie ihre Arbeiten bei Ausstellungen, Diavorträgen, Lesungen, Fernseh- und Radiosendungen und Foto-Workshops.

Ihr Bildband "DIE SEELE DER SAVANNE - was wilde Tiere fühlen" (Bucher Verlag) in deutscher und englischer Ausgabe, findet international große Beachtung und Anerkennung. Im außergewöhnlichen Bildband "ON LOCATION" von NATIONAL GEOGRAPHIC präsentiert sie Bilder von Afrikas schönsten Foto-Locations.

Sie ist zudem Preisträgerin der Wettbewerbe "Wildlife Photographer of the Year", "Natures Best International Photography", "European Nature Photographer of the year", "Agfa Wildlife" and "Evironment Award " und zahlreicher anderer.

NORBERT GRAEF, Mannheim BRD

Klick zum Namibia-Portfolio: Impalas im Etosha National Park
Klick zu Graef

zeigt die Photos von Norbert Graef aus Mannheim, die in 4 verschiedenen Portfolios für Wildlife aufgelistet sind: Namibia hautnah, Amerika Lebensraum Natur, At the End of Nowhere und Colourful Lizards. Alle diese zauberhaften Bilder sind bei seen by zu kaufen - siehe unter der Rubrik Film & Fotowelt.

GÜNTER KOZENY unterwegs-reportage-landschaft-flora+fauna, München, BRD

Klick nach Island: Jökulsárlón - Bilder gibt´s auch gerahmt bei "Bildergipfel" (s.u.Archive)

ROBERT BÖSCH Fotograf, Oberärgeri Schweiz

Klick zur Bergfotografen-Galerie
Klick zur Biografie

Robert Bösch, Fotograf, Bergführer und dipl. Geograf ist seit über 20 Jahren als freischaffender Berufsfotograf tätig mit dem Spezialgebiet Outdoor- und Actionfotografie. Neben Aufträgen aus Industrie und Werbung, arbeitet er für Magazine und Zeitschriften (u.a. Stern, Geo, National Geografic Adventure, Spiegel, Schweizer Illustrierte). Robert Bösch ist Autor vieler Bildbände. Mit dem Buch „Bergsteigen - Verlockung des Ungewissen" gewann er den Internationalen Bergbuchpreis. Seine Bilder wurden in verschiedenen Galerien, Museen und Ausstellungen gezeigt. 2009 wurde er für sein langjähriges Schaffen im Bereich alpine Fotografie mit dem Eiger Special Award ausgezeichnet. Als Bergsteiger und Kletterer kennt er viele extreme Kletter- und Bergtouren in den meisten Gebirgen der Welt. 2001 bestieg er für einen Auftrag als Fotograf und Kameramann den Mount Everest.

Sonstige

Jim Brandenburg Minnesota, USA

Nature Fine Art Photos Thousand Oaks, California USA

Bence Máté "Wildlife Photographer of the Year 2011" Ungarn

Heiko Gärtner Tierfoto, Neumarkt/Oberpfalz, BRD

Florian Schulz Vision Wildnis Wilhelmsburg (BY) BRD

Peter Gebhard Paderborn BRD

Tobias Hauser MONDOlogia, Freiburg BRD

Dieter Schonlau & Sandra Hanke Wildlifephoto, Paderborn BRD

Michael Ludolph Natur-Art-Photo, Paderborn BRD

Thomas Block Naturfotografie, Rösrath BRD

Fritz & Gisela Pölking Greven, BRD

 

                Wolfgang Groth

                 WildWolfMedia

Link zur Wildlife Conservation Society

Events:

Bildklick führt zur tollen "hand-made"-Wildnis-WebSeite!

Donnerlütchen! Es gibt eine mir bislang unbekannt gebliebene "Wildnistrainerin" in meiner Verwandtschaft,  die im "Das"-Magazin des NDR zeigte, was sie drauf hat. Auf ihrer gerade fertig gewordenen. spannenden Webseite ist zudem zu  sehen,wie denn, was denn und warum diese "Wildnis-Frau" sich so intensiv mit der Natur als "Lebenselixier" beschäftigt und Kurse zum Einswerden mit der Natur für Interessenten anbietet - lohnt echt!

Hier geht´s zum NDR-Beitrag über die Wildnistrainerin aus der Märkischen Schweiz - viel Spaß und Anregung zum Mitmachen...

Lesefutter:

RV Road Trip

100 Things

to do in Kenya

If you want an adventure packed experience, then you have every reason to visit Kenya. With an unmatched wealth of game and over forty different cultures, Kenya will spoil you with an array of choices. Talk of enjoying sunny weather throughout the year while exploring the country’s natural beauty, having a chance to run along some of the world’s greatest athletes and interacting with the friendly locals, among many other things. Coupled with the fact that it is one of the most affordable tourist destinations and you have the perfect destination.

Klick the following picture and enter into the complete guide about the 100 things you never should miss when being in Kenya. Have fun!

Dies ist ein 45seitiger Online-Führer zu Wildlife-Safaris zum kostenlosen Runterladen - er enthält eine Menge Informationen und Tipps für Safari-Interessierte: z.B. die besten Plätze für Wildlife, die man öko-bewußt und voller Verantwortung für Naturschutz besuchen und genießen kann. Außerdem profitiert davon auch die lokale Bevölkerung. Wenn Sie also Wildlife In Afrika z.B. mit Elefanten, Nashörnern und Großkatzen in ihrer natürlichen Umgebung erleben wollen, laden Sie sich einfach den Safari-Führer runter und starten ihre Abenteuerreise in die Wildnis.

Klick aufs Buch und los geht´s !

Starten Sie hier eine Surf-Reise durch das fasziniernde Wildnis-Bild der BBC

Lesefutter für AfrikaFreunde

Die quartalsmäßigen Tanzania-Nachrichten des Bagamoyo-Vereins: hier den Link, unter dem Sie die  News finden können.

http://www.bagamoyo.com/aktuell.html?&no_cache=1

BASICS

WWF Living Planet 2014
WWF-LPR2014-EN-LowRes.pdf
PDF-Dokument [34.2 MB]
Klick zum WWF

ANTHROPOZÄN

TV-Tipps:

Klick zum Magazin

NEUER SENDETERMIN für das sehenswerte Natur/Umweltmagazin im ZDF: SONNTAG  16:30 Uhr

MAN SOLL  jA NIE NIE SAGEN - Jetzt sendet SERVUS TV doch wieder ....

 Details hier

Dazu gibt es sogar ein EDELMAGAZIN (mit BildLink zum Magazin)

Kino-Tipps:

Wichtige Kritiken für bewußtes Filmvergnügen!

Klick aufs Logo zu Neustarts und Filmarchiv

Home:

 

Agentur für Wildlife in

TV, Print und Internet

Schleißheimerstr. 90/Rgb.

D-80797 München

fon:      089-44 38 40 15

mobil: 0163-695 89 44

mail:groth@wildlife-home.de

Link zur Wildlife-Gruppe bei Linked In

Zu guter letzt, weil man  nicht alles im Leben so tierisch ernst nehmen sollte:

Der Wolf beim Schafhüpfen

Empfehlen Sie diese Seite auf: